Smart Farm – Landwirtschaft 5.0

Wir suchen: Keine Angabe.
Smart Farm - Landwirtschaft 5.0 Harald Pinter E-Mail
Landwirtschaft/ Bioökonomie

Landwirtschaftliche Betriebe sind derzeit stark abhängig von fossilen Energieträgern. Diese Abhängigkeit zu reduzieren und energieautarkes, kreislauforientiertes Wirtschaften zu ermöglichen ist das Ziel der Geschäftsidee. Die Rahmenbedingungen für den verstärkten Einsatz von erneuerbaren Energien scheinen in diesen Betrieben günstig, da sie gekennzeichnet sind durch große Gebäudeflächen, Anfall von biologischen Reststoffen und kontinuierlichen Energieverbrauch.

Das Unternehmen bietet Beratungs- und Planungsdienstleistungen für bestehende und neu zu errichtende landwirtschaftliche Anlagen an. Dabei soll eine möglichst ganzheitliche Betrachtungsweise gewählt werden um optimale Empfehlungen ausarbeiten zu können. Die Basis bildet eine Energie- und Stoffbilanzierung. Die erarbeiteten Energienutzungskonzepte werden mit den Erzeugungsprofilen einsetzbarer, regenerativer Energieträger abgeglichen und wirtschaftlich optimierte Varianten angeboten. Aus modularen „Energie- Baukastensystemen“ werden ökonomisch und ökologisch ideale Lösungen für den konkreten Betrieb erarbeitet. Modellhaft werden Lösungen für verschiedene Betriebstypen ausgearbeitet und in Systemgruppen wie z.B. Effizienzsteigerung, Energiegewinnung, Energiespeicherung, Energiemanagement/-monitoring und zukünftige zusätzliche Verwertungsmöglichkeiten eingeteilt.

Nach der Beratung und Konzepterstellung folgt die Realisierung der vorgeschlagenen Maßnahmen. In dieser Phase wird das Projektmanagement mit Behördeneinreichungen und der Ausarbeitung verschiedener Finanzierungsformen angeboten. Um den optimalen Anlagenzustand über viele Jahre aufrecht zu erhalten werden umfassende Service- und Wartungsdienstleistungen entwickelt. Ziel ist es, durch eine permanente Überwachung der Anlagen mögliche Ausfälle frühzeitig zu prognostizieren (Internet of Service mit Fernüberwachung und Störungsbehebung). Ein umfassendes Anlagenmonitoring ermöglicht auch eine Beurteilung der umgesetzten Maßnahmen und bildet die Basis für weitere Verbesserungen und Optimierungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iZ3JlZW5zdGFydCAyMDE2IC0gS2FuZGlkYXQgU21hcnQgRmFybSIgd2lkdGg9IjY0MCIgaGVpZ2h0PSIzNjAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvbkdxaFNhaWRIdjA/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Smart Farm - Landwirtschaft 5.0

Motivation ist es Landwirtschaftsbetriebe zu befähigen in einer kreislauforientierten Art zu wirtschaften und von externen, nicht regionalen Ressourcen unabhängig zu werden. Neben den ökologischen Vorteilen wird auch die ökonomische Basis der Betriebe gestärkt.

Wir suchen: Keine Angabe.
Smart Farm - Landwirtschaft 5.0 Harald Pinter E-Mail