Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.

Business-Ideen greenstart 4

Ein vielzahl innovativer, klimaschonender Business-Ideen wurden im vierten Durchgang von greenstart eingereicht. Hier finden Sie Informationen zu all jenen, die bei der Einreichung einer Veröffentlichung zugestimmt haben. Erfahren Sie Hintergründe zu den eingereichten Ideen, entdecken Sie die unterschiedlichen Themenbereiche und treten Sie in Kontakt mit den kreativen Köpfen!

Querschnittsthema

fleetport.io

"fleeport.io" ist eine Soft- und Hardwarelösung, die es ermöglicht, vollautomatisiert fahrzeugbezogene Daten zu erfassen. Mit fleetport.io kann das Flottenmanagement effizienter gestaltet und Anreizsysteme für umweltfreundlichesVerhalten implementiert werden. Dieses präzise Wissen lässt Unternehmen nicht nur Kosten, sondern auch Zeit und Ressourcen sparen.
Querschnittsthema

ummadum

"ummadum" wurde gegründet, um eine adäquate Lösung für die steigende Verkehrsbelastung in Österreich zu finden. Das Ziel ist es, Verkehrsströme des Individualverkehrs und des öffentlichen Verkehrs durch eine Echtzeit-Mitfahrplattform in Form einer mobilen App für alle Verkehrsteilnehmer sichtbar und dadurch nutzbar zu machen - das Hauptaugenmerk liegt auf dem Pendlerverkehr. Personen, die zur gleichen Zeit in die gleiche Richtung fahren, werden über die Plattform vernetzt. Insbesondere für regelmäßige Fahrten bietet dies ein großes Potenzial für ein zukunftsorientiertes Mobilitätsnetz.
Querschnittsthema

"CLEANVEST" by ESG+

"CLEANVEST" by ESG+ ist eine digitale Plattform, die es für jede Privatinvestorin bzw. jeden Privatinvestor möglich macht, klimaschonende und sozial nachhaltige Fonds
einfach und gut verständlich zu identifizieren und (zunächst über Partner) in diese zu investieren. Die UserInnen können bestehende Investitionen nach Kriterien anerkannter NGOs prüfen lassen oder neue Investitionsmöglichkeiten suchen, die zu den eigenen Werten passen.

Projektsuche

Energieeffizienz
Erneuerbare Energien
Mobilität
Querschnittsthema
Landwirtschaft
Kat Projektname Einreicher Kurzbeschreibung
"CLEANVEST" by ESG+ Armand Colard, Thomas Ebenstein "CLEANVEST" by ESG+ ist eine digitale Plattform, die es für jede Privatinvestorin bzw. jeden Privatinvestor möglich macht, klimaschonende und sozial nachhaltige Fonds
einfach und gut verständlich zu identifizieren und (zunächst über Partner) in diese zu investieren. Die UserInnen können bestehende Investitionen nach Kriterien anerkannter NGOs prüfen lassen oder neue Investitionsmöglichkeiten suchen, die zu den eigenen Werten passen.
Balanceness Herbert Handler Das Gehirn ist „grün“ – es arbeitet am besten, wenn ökonomische „Zustände“ – also ein gutes Gefühl, vorhanden sind. Balanceness ist ein neues energetisches Bewegungsprogramm aus Österreich, das diese ökonomische Basis in Schulen und am Arbeitsplatz fördert. Je weniger Stress im menschlichen Tun ist, desto energieeffizienter (vernünftiger), bewegt er sich im Leben.
BeeSaver Tadej Čertov, Karl Maier, Oliver Huber "BeeSaver" will JungimkerInnen mit einem smarten Bienenstock unterstützen und die Sterblichkeit der Bienen verringern. Die Bienenstöcke werden mit Sensoren ausgestattet, um wichtige Informationen zu sammeln. Zusätzlich soll im Bienenstock ein Mikrofon platziert werden. Diese Sensoren sollen Aufschluss über den Zustand und Entwicklung des Bienenvolkes geben. Mit Hilfe dieser Daten und den von uns entwickelten Algorithmen sollen Handlungsempfehlungen für die ImkerInnen gegeben werden.
Bonvio Verena Frey Bonvio schafft Anreize, auf gesunde, regional und ressourcenschonend produzierte Produkte umzusteigen bzw. vermehrt bei Unternehmen zu kaufen, die mit ihrer Tätigkeit eine nachhaltige Entwicklung fördern. Dazu kooperiert Bonvio mit ausgewählten Unternehmen. Diese werden auf der Bonvio-Website gelistet und ihr Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung dargestellt. Mit der Bonvio-Karte kann bei kooperierenden Unternehmen zu ermäßigten Preisen eingekauft werden.
Carployee Albert Vogl-Bader, Gernot Panholzer, Moritz Wenko "Carployee" bietet mittelständischen Unternehmen und Businessparks eine White-Label-Plattform (Mobile App), die intelligente Fahrgemeinschaften für Mitarbeiter bildet. Dabei wird eine innovative Employee Experience und dank der Vorteile für Kunden eine Win-Win-Situation erzeugt. Den Mitarbeitern werden zeit-, weg- und emissionsoptimierte Fahrgemeinschaften vorgeschlagen. Die durch die Carpools eingesparten CO2-Emissionen (km-genaue Erfassung via Smartphone) werden den teilnehmenden Unternehmen angerechnet, die dadurch ihre Corporate Responsibility in Hinblick auf Nachhaltigkeit verbessern.
Druckluft Mikrospeicher Mircostorage Thomas Karl Reis Entwicklung von Mikrospeicher Konzepten, direkt beim Photovoltaik Modul. So wie Mikrowechselrichter Vorteile bringen, so bringen Mikrospeicher einige Vorteile. Dazu müssen intelligente DC/DC Ladegeräte entwickelt werden, welche die verteilten Speicher bei nicht Bedarf des AC Stromes speichern.
DungBeetle Peter Schӧn Unsere Trockentoiletten funktionieren ohne Wasser. Der Nutzerkomfort ist auf dem hӧchstmӧglichen Niveau, es gibt keine unangenehmen Gerϋche oder sonstige Unannehmlichkeiten. Tatsächlich produzieren die Trockentoiletten sogar weniger Geruch als ein herkӧmmliches WC. Dieses Klo produziert kein Abwasser dadurch kann es auch ganz einfach abseits des Kanalnetzes installiert werden. Anstatt Trinkwasser mit Exkrementen zu kontaminieren, werden diese in den natϋrlichen Kreislauf zurϋckgefϋhrt. Kompostieren ist ein sicherer und umweltfreundlicher Weg menschliche Abfälle zu verwerten.
ECO DRINK SERVICE Reinhard Wülfinger Ich möchte mit den bereits seit Jahren erfolgreich in der Gastronomie tätigen Siruphersteller ´SPLASH` und den Trinkmaschinenhersteller ´ASCO´ Selbstbedienungsautomaten, in Betrieben aufstellen und betreiben. Diese Maschinen mischen vor Ort Saftkonzentrat und Wasser ( oder Soda) zu einem Fertiggetränk. Da diese Ausschankautomaten in gewissen Zeitabständen gereinigt, nachgefüllt und serviciert werden müssen, biete ich dieses Gesamtpaket unter dem Namen ECO DRINK SERVICE an. Die Kosten dafür werden über den Getränkepreis verrechnet, und sind deutlich günstiger als Flaschenprodukte. Weiteres können die Automaten individuell an die örtlichen Gegebenheiten angepasst, und eingebaut werden.
Etagrow Florian Ablinger, Stefan Huebl "Etagrow" ist ein neuartiges Beleuchtungssystem, das die Effizienz von Pflanzenproduktionsstätten durch smartes Design, neueste Technologien und eine neue Form des Klimamanagements steigert und den ökologischen Fußabdruck solcher Anlagen drastisch reduziert. Kernprodukt ist ein Beleuchtungssystem, welches den Energieverbrauch einer Pflanzenproduktion um bis zu 50% reduziert und die Qualität der Produkte verbessert. Durch ein neuartiges Kühlsystem der Beleuchtung soll dabei das Klima im Gewächshaus verbessert und um bis zu 30% der Energiekosten für Heizung/Kühlung eingespart werden.
fairesfleisch.at Filip Stypula, Birgit Petrich Fairesfleisch.at ist eine Initiative, die Herrn und Frau Österreicher Zugang zu fairem Fleisch ermöglicht. Es wird dafür gesorgt, dass Bio-Bauern partnerschaftlich eingebunden und fair entlohnt werden. Anstatt auf Massentierhaltung wird bewusst auf Weidehaltung gesetzt. Regionalität ist bei uns mehr als nur ein Schlagwort. Auch in der Produktauswahl wird auf Nachhaltigkeit gesetzt.
farmlifes Herbert Astl, Lisa Rieder Farmlifes ist ein Soziales Netzwerk verbunden mit einem zielgruppenorientierten, modernen Marktplatz für die Landwirtschaft. Die zukünftigen User von farmlifes können sich auf der Online-Plattform über ihre Probleme austauschen, Erfolge mit anderen Landwirten teilen und ihre bevorzugte Zielgruppe erreichen. Die Betriebe können einfach und kostenlos landwirtschaftliche Güter in ihrer Umgebung kaufen und verkaufen.
Field8 organic house development- „StroHaus Wien“ DI Peter Schubert "Field8 organic house development“ bietet einerseits ein vorgefertigtes organisatorisches System und Verfahren zur Baurealisierung als Baugemeinschaft /Baugruppe im
Wohnungseigentum („betreute private Baugemeinschaft“), andererseits ein vorgefertigtes vorfabrizierbares ökologisches Bausystem aus rein organischen, nachwachsenden Baustoffen („Peters Wand“). Initiierung, Planung und Realisierung ökologisch und sozial nachhaltiger Wohnungseigentumsprojekte mit Wohnungswerbern als Baugruppenmitgliedern und zivilen Co-Bauherren.
fleetport.io Christoph Rebernig, Marlene Hafner, Simon Wesp "fleeport.io" ist eine Soft- und Hardwarelösung, die es ermöglicht, vollautomatisiert fahrzeugbezogene Daten zu erfassen. Mit fleetport.io kann das Flottenmanagement effizienter gestaltet und Anreizsysteme für umweltfreundlichesVerhalten implementiert werden. Dieses präzise Wissen lässt Unternehmen nicht nur Kosten, sondern auch Zeit und Ressourcen sparen.
Green Up Tamas Wir sind Green Up GmbH, das Öko Start-Up aus Wien, und bieten alternative Wohnlösungen und mobile Lebensräume an. Green Up gestaltet und verkauft Tiny Häuser, stellt die naturnah hin und vermietet die zum Entspannen. Wir bieten Öko Freiheit für alle in Premium Qualität zu bezahlbaren Preisen. Unter der Marke NimmE verkaufen wir Häuser für jede Orts- und Lebenslage: UnsereTiny Houses sind öko, mobil, flexibel & individuell.
GREENWELL DI Werner Donke, DI Robert Philipp, Mag. Asetila Köstinger Jedes Jahr werden in Europa hunderte sehr tiefe Öl-oder Gasfördersonden von Ölfirmen liquidiert, weil sie ausgefördert sind. Wir übernehmen diese wertvollen Bohrungen und nutzen sie weiter, indem wir sie zu umweltfreundlichen Geothermiebohrungen umrüsten. Zusätzlich kauft GREENWELL das Land um diese Sonden und baut die Infrastruktur, die unsere Kunden benötigen – etwa ein Glashaus. Wir nennen dies „GREENFRASTRUCTURE“. Der Kunde zahlt eine Pacht inklusive der Wärme für die Heizung.
Hybridschalungsstein Dr. Udo Nagl Der neu entwickelte und zum Patent angemeldete Hybridschalungsstein besitzt sehr gute Dämmwerte und eine hohe statischen Belastbarkeit. Durch die optionale Möglichkeit zur Installation einer Betonkernaktivierung erhalten die damit errichteten Wände noch eine neue Funktion: Kühlen und Wärmen – und das mit regenerativen Energien und sehr geringem Energieaufwand.
Kern Tec Luca Fichtinger "Kern Tec" bietet eine vollautomatisierte Technologie zur Aufspaltung, Sortierung und Veredelung von Steinobstkernen. Damit können die Rohstoffe in hochwertige Produkte mit einer großen Anzahl an Anwendungsbereichen, wie Genuss- und Kosmetiköle, Proteinmehle, Snacks und natürliche Strahlmittel, veredelt werden. Kern Tec bietet mit seiner energie-autarken Produktionsstätte erstmals regionale Bio- Erzeugnisse und schafft somit einen sinnvollen Mehrwert, von dem jeder entlang der Wertschöpfungskette
profitiert.
Meine Wollke Sabine Fallmann-Hauser "Meine Wollke" ist eine gesunde sowie nachhaltige Bio-Slipeinlage. Sie ist frei von Chemikalien (Glyphosat, Dioxine, etc.) und enthält keine Duftstoffe und Weichmacher. Sie wird aus zertifizierter BIO Baumwolle hergestellt. Da sie wiederverwendbar ist, wird ein Beitrag zur Müllvermeidung geleistet. Es wird nur „GOTS“-zertifizierte Bio-Baumwolle verarbeitet. Diese Zertifizierung definiert soziale Mindeststandards und garantiert in jeder Phase des Herstellungsprozesses eine ökologische und soziale Produktion unter Beachtung von fairen Arbeitsbedingungen und Löhnen.
MyNextGarage: Making Green Mobility! Vincent Gummlich, Jozef Sorocin MyNextGarage ist weltweit die erste Online-Garagenplattform, die eine einfache Buchung und Vermietung von Garagen ermöglicht. Durch das Konzept einer webbasierten Garagenplattform ergibt sich die Möglichkeit, intelligent Raum und Ressourcen zu nutzen, den Parksuchverkehr und anfällige Emissionen drastisch zu reduzieren, Daten über Garagenstandorte und individuelles Benutzerverhalten für eine bessere Prognose und Koordination von Angebot und Nachfrage zu sammeln, sowie einen Beitrag zur Vorbereitung von Metropolen auf die veränderten Bedürfnisse der E-Mobilität zu leisten.
Ögreissler Peter Comhaire Bestelle online beim lokalen Bauer oder Produzenten und die Ware wird direkt nach der Ernte am gleichen Tag umweltfreundlich zugestellt. Die dezentral organisierte Logistik ist 100% erneuerbar. Wir unterstützen die Landwirte weg von den Monokulturen und der Abhängigkeit. Wir organisieren den Onlineshop für die Produzenten inklusive Zahlung, Marketing, Logistikabwicklung und Kundenmanagement.
öKlo GmbH Niko Bogianzidis öKlo ist das erste österreichische Komposttoilettenunternehmen. Unsere Toilette und unser Prozess ermöglichen eine Kompostierung. Die Nährstoffe werden nicht verschwendet, unser Trinkwasser nicht belastet und eine Menge an Energie gespart. Unsere Toilette kann man überall aufstellen. Durch unser System mit den 60 Liter Fässern, welche als Sammelbehälter dienen, brauchen wir auch keinen Saugwagen.
Ökologisierung der Indoor-Fischzucht durch Kreislaufbewirtschaftung Alexander Reischütz, Josef Karl Frauscher-Holzinger Ansätze zur Ökologisierung der Fischproduktion entstanden in der Aquaponik, bei der Fische und Gemüse gleichzeitig produziert werden. Wir erweitern diesen Ansatz und erhöhen die Produktivität des Gesamtsystems, indem wir statt Gemüse Wasserpflanzen koproduzieren. Diese haben den Vorteil einer höheren Biomasseproduktion bei gleichem Energieeinsatz. Gleichzeitig wird der kostenintensive Prozess der Nitrifikation unnötig. Stattdessen erfolgt die Eliminierung des Stickstoffs über die schnell wachsenden Schwimmpflanzen. Diese Schwimmpflanzen dienen außerdem zum Teil als Fischfutter, da sie einen hohen Proteingehalt aufweisen.
OptiFas Martin Hauer, Daniel Plörer "OptiFas" ist ein One-Stop-Shop für die Planung von komplexen Gebäudefassaden. Mit unserem ganzheitlichen (integralen) Planungsprozess können Gebäude mit optimaler
Energieeffizienz bei gleichzeitig hohem Nutzerkomfort gebaut werden, und dabei sowohl beim Bau als auch beim Betrieb Kosten eingespart werden. Die Gestaltung und Ausrichtung einer Gebäudefassade entscheidet nicht nur über die energetische Performance eines Gebäudes, sondern nimmt auch großen Einfluss auf das Wohlbefinden der Gebäudenutzer.
Plasticpreneur Sören Lex "Plasticpreneur" ist ein Unternehmen und digitale Plattform, das sich der Herausforderung Kunststoff annimmt und dadurch einen gesellschaftlichen, ökologischen, und ökonomischen Impact generiert. Das Projekt beschäftigt sich mit der Entwicklung von einfach herzustellenden und kostengünstigen Maschinen (3-4) zur Verarbeitung von Plastik(müll), und von Entrepreneurial Tools zur Nutzung und der Produkt- und Geschäftsmodellentwicklung.
Reisebunt.com Philipp Lederle Reisen und Nachhaltigkeit lassen sich schwierig miteinander vereinbaren. Deshalb entstehen in diesem Bereich innovative Projekte. Reisebunt als Social Startup knüpft an diesen Trend an und geht in die Offensive. Wir pflanzen einen Baum für jede im Internet gebuchte Reise! Dadurch starten wir einen Mutiplikationseffekt, da wir einerseits die Anzahl der gepflanzten Bäume steigern, andererseits jeder einzelne
Baum in seiner Wachstumsphase jährlich mehr CO2 binden kann.
Rent Your Moment. Julius Berner, Philipp Möhl Durch einen Langzeit Verleihservice bieten wir unseren Kunden eine einfache und kostengünstige Lösung, um die Entsorgung von reparablen und gebrauchsfähigen Gütern zu vermeiden und unsere Umwelt zu schonen. Wir werden diese Güter in einer langfristigen Vermietung zur Verfügung stellen, nach persönlichen Bedürfnissen zum Kunden liefern, wieder abholen und bei Bedarf reparieren. Dabei konzentrieren wir uns auf qualitativ hochwertige, nachhaltige und heimische Produkte, die den Kunden in seinem individuellen Freiraum nicht einengen.
SHARK-Bike Paul Japek Das "SHARK-Bike" ist ein dreirädriges überdachtes Elektrofahrrad mit zwei Sitzen, Flügeltüren, einem Kofferraum und einer Neigetechnik für mehr Fahrspaß. Es verbindet die Vorteile eines Autos mit dem eines Fahrrads in einem Produkt. Mit einer vollständigen Überdachung ist man vor Wind und Wetter geschützt. Der Elektromotor unterstützt den Fahrer beim Beschleunigen und Bergauffahren. Die abnehmbaren Akku-Stacks haben eine Reichweite von über 150 km und können an jeder Steckdose geladen werden.
SixBug by INSECTION DI Oskar Rieder, Lukas Haider, B.Sc., Daniela Sterle, B.Sc. Unser Ziel ist es, eine alternative Proteinquelle für SportlerInnen zu erschließen, die hochwertig und gleichzeitig nachhaltig ist. Die verwendeten Insektenarten Acheta domesticus (Grille) und Tenebrio molitor (Mehlwurm) sind äußerst ressourcenschonend. Unser Riegel weist einen sehr niedrigen Kohlehydratgehalt auf. Den "bösen" Zucker substituieren wir durch einen prebiotisch wirkenden Ballaststoff.
triply Sebastian Tanzer, Christopher Stelzmüller "Triply" ermöglicht Veranstaltern, sichere und umweltfreundliche An- und Abreise anzubieten, sowie Bedarfsverkehre zu organisieren. Unser Ziel ist, die Zahl der Unfälle und alkoholisierten Fahrer zu reduzieren sowie die Mobilität im ländlichen Raum nachhaltig zu erhöhen. Durch einen Online-Service können mithilfe eines Routingverfahrens fertige Mobilitätslösungen für Veranstalter kleiner und großer Events generiert und vergeben werden. Durch eine Mobilitätslösungen können Veranstalter die Sicherheit ihrer Gäste erhöhen und gleichzeitig Parkplätze einsparen.
ummadum Thomas Angerer "ummadum" wurde gegründet, um eine adäquate Lösung für die steigende Verkehrsbelastung in Österreich zu finden. Das Ziel ist es, Verkehrsströme des Individualverkehrs und des öffentlichen Verkehrs durch eine Echtzeit-Mitfahrplattform in Form einer mobilen App für alle Verkehrsteilnehmer sichtbar und dadurch nutzbar zu machen - das Hauptaugenmerk liegt auf dem Pendlerverkehr. Personen, die zur gleichen Zeit in die gleiche Richtung fahren, werden über die Plattform vernetzt. Insbesondere für regelmäßige Fahrten bietet dies ein großes Potenzial für ein zukunftsorientiertes Mobilitätsnetz.
Wine Energy Systems Christoph Zinganell Ganzheitliche Lösungen anstatt des Verkaufs von Einzel-Komponenten sollen den Kern des Geschäftsmodells darstellen. "Wine Energy Systems" will als Komplettanbieter überzeugen: Machbarkeitsstudie, Analyse, Konzeptentwicklung, Planung, Anlagenbau, After-Sales Betreuung und Finanzierung – alles aus einer Hand. Die Einführung von Energy-KPIs und eines eigenen Labels für Energieeffizienz im Weinbau sowie Vorträge an Weinbauschulen sind ebenfalls Teil des Gesamtkonzepts.
WOODY – Sustainable Mobility Mag. Christian Manser WOODY ist ein cleveres Elektromobil für den Einsatz auf Kurzstrecken in ländlichen Regionen. Das Fahrzeug wird für das jeweilige Einsatzgebiet direkt vor Ort produziert, Wertschöpfung und Know-how kommen der jeweiligen Region zu gute. Die Entwicklung und Produktion von WOODY signalisiert - neben den ökonomischen Effekten - das Bemühen einer Region und der beteiligten Betriebe um Nachhaltigkeit und Umweltschutz und verankert zusätzlich dieses ökologische Verständnis dauerhaft bei allen Beteiligten.
Xelectrix Powerbox Mag. Alexander Hartl Entwicklung und Verkauf von mobilen Energiespeichern mit Hybridinvertertechnik (Xelectrix Powerbox) zur Glättung von Lastspitzen von Kraftstoffgeneratoren zur Reduktion der Emissionen und des Kraftstoffverbrauchs. Entwicklung und Verkauf von netzdienlichen Energiespeicherlösungen zur Stabilisierung von elektrischen Versorgungsnetzen bei hohem Anteil an volatilen erneuerbaren Energiequellen.