FAQs

Wer kann am Online-Voting teilnehmen?

Am Online-Voting kann jede Person teilnehmen, die über einen Facebook-Account oder eine gültige E-Mail-Adresse verfügt. Die Zugangsdaten werden lediglich gespeichert, um sicherzustellen, dass mit jedem Facebook-Account bzw. jeder E-Mail-Adresse maximal dreimal gevotet wird. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nach Beendigung der Votingphase werden die Daten wieder gelöscht.

UserInnen mit Facebook-Account können sich über ihr Facebook-Konto registrieren und direkt teilnehmen.

UserInnen die sich über eine E-Mail-Adresse registrieren erhalten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Klick auf den Bestätigungslink ist der / die UserIn zur Teilnahme am Online-Voting freigeschalten.

Wie funktioniert das Online-Voting?

Nachdem sich der / die UserIn mit der E-Mail-Adresse oder dem Facebook-Account registriert hat, kann er / sie in drei Online-Voting-Durchgängen über die zehn greenstarter abstimmen. Jeder Online-Voting-Durchgang besteht aus 5 „Battles“. In jedem Battle werden zwei Projekte einander gegenübergestellt, von denen der / die UserIn jeweils das persönliche Favoriten-Projekt wählt. Die Zusammenstellung der Projekte erfolgt nach dem Zufallsprinzip und wird für jeden Durchgang neu zusammengestellt. Pro Online-Voting-Durchgang wird dem / der UserIn jeder greenstarter einmal angezeigt.

Wie lange ist das Voting online?

Das Voting ist von 20.9.2017 bis 20.10.2017, 23:59 Uhr, online.

Wie oft kann eine Person voten?

Eine Person kann (pro Identifizierungsart - also E-Mail- und / oder Facebook-Login) in drei Voting-Durchgängen mit je fünf Battles über alle zehn greenstarter abstimmen. JedeR UserIn kann somit jeden greenstarter dreimal sehen und im direkten Vergleich mit einem anderen bewerten.

Werden meine Votes gezählt, wenn ich weniger als fünf Battles bewerte?

Wenn jemand zum Beispiel nur die ersten drei von fünf Battles bewertet, werden diese drei Battles gezählt. Auch wenn der / die UserIn nicht alle fünf Battles bewertet, wird diese Abstimmung als Voting-Durchgang gewertet und vom Guthaben über maximal 3 Voting-Durchgänge abgezogen.

Den verbleibenden Start-Ups, die in dem Durchgang nicht gezeigt wurden, erwächst daraus kein Nachteil, da über die Summe der gesamten Abstimmungen sichergestellt ist, dass über alle Projekte in Summe gleich oft abgestimmt wird (siehe unten, „Wie wird sichergestellt, dass das Online-Voting fair ist und alle greenstarter gleich oft gesehen werden?“). Konkret bedeutet dies, dass jene Start-Ups, die aufgrund unvollständiger Voting-Durchgänge (weniger als fünf Battles wurden bewertet) nicht gezeigt wurden, in künftigen Voting-Durchgängen früher gezeigt werden.

Wie wird sichergestellt, dass das Online-Voting fair ist und alle greenstarter gleich oft gesehen werden?

Es ist sichergestellt, dass …

  • jedes Startup über den gesamten Voting-Zeitraum gleich oft in Battles antritt.
  • alle möglichen Paarungen über den gesamten Voting-Zeitraum gleich oft stattfinden.
  • sich keinE UserIn eine Wunschpaarung für das Voting aussuchen kann.
  • die UserInnen die Paarungen per Zufallsprinzip erhalten.
  • keine Maschinen das Voting in eine Richtung lenken können.
  • keine Einzelperson das Voting entscheidend beeinflussen kann, da die Battles an die User per Zufallsprinzip ausgespielt werden. Somit muss jedeR UserIn immer mehrere Start-Ups bewerten.
  • Keine Anzeigen der greenstarter während des online-Votings auf den Medien der styria digital one geschaltet werden

Wie wird sichergestellt, dass kein Programm geschrieben wird (Bot), das die Stimmen abgeben kann?

Es kann niemals zu 100 % ausgeschlossen werden, dass Programme geschrieben werden, die automatisiert Abstimmungen vornehmen. Mehrere Mechanismen stellen jedoch sicher, dass es möglichst schwierig ist, das Online-Voting zu manipulieren und machen es unmöglich, das Online-Voting in eine bestimmte Richtung zu lenken:

  • Teilnahme nur mit E-Mail-Adresse oder Facebook-Account: Personen werden dadurch als physische Personen identifiziert, dass sie sich vor dem Voting mit einer E-Mail-Adresse oder einem Facebook-Account anmelden müssen. Ein Programm müsste entweder endlos viele Facebook-Accounts oder endlos viele E-Mail Adressen generieren sowie die jeweiligen Bestätigungslinks aufrufen und könnte erst danach abstimmen.
  • Darstellung nur über Bilder: Sämtliche Texte bei den Battles werden als Bilder dargestellt. Eine Maschine kann dadurch nicht erkennen, um welche TeilnehmerInnen es sich bei den Battles handelt. Jegliche automatisierte Abstimmung wäre völlig willkürlich und könnte nicht für ein bestimmtes Start-Up voten.
  • Sicherheitsabfrage: Per Zufallsprinzip werden während der Voting-Durchgänge manchmal Sicherheitsabfragen ausgespielt, wodurch noch einmal getestet wird, dass der/die UserIn tatsächlich ein Mensch ist und keine Maschine. Wenn die Sicherheitsabfrage nicht richtig beantwortet wird, kann das Voting von diesem/r UserIn nicht weitergeführt werden. Außerdem hilft die Sicherheitsabfrage dem Team im Backend, mögliche Maschinen zu identifizieren.
  • Laufende Kontrolle durch das Team im Backend: Die Anzahl und Herkunft der Registrierungen und Votings wird im Backend laufend und regelmäßig im Voting-Zeitraum kontrolliert. Etwaige Hinweise auf unfaires Verhalten können dort erkannt und entsprechende Voting-Resultate von der Teilnahme ausgeschlossen werden.

Wie wird das Ranking erstellt?

Das Ranking wird auf Basis von Prozentwerten erstellt. Je höher der Prozentwert, umso höher erscheint der greenstarter im Ranking. Der Prozentwert stellt die Anzahl gewonnener Battles im Verhältnis zu den gesamt absolvierten Battles dar. Wurde greenstarter A beispielsweise 100 Mal in einem Battle angezeigt und bekam dabei 50 Votes, so hat greenstarter A 50 % der Battles gewonnen. Gewinnt greenstarter B 70 % der Battles, so liegt greenstarter B in der Reihung vor greenstarter A. Im Rahmen des gesamten Online-Votings wird sichergestellt, dass alle greenstarter gleich oft angezeigt werden.

Wie können sich die User über die 10 greenstarter informieren?

Im Rahmen des Votings werden die zehn Projekte durch die Kurzvideos vorgestellt. Außerdem stehen auf greenstart.at und diepresse.com/greenstart umfassende Informationen zu den Projekten bereit.

Woher kommen die zehn Projekte?

Die TOP-10 greenstarter haben im Jänner 2017 beim Wettbewerb greenstart des Klima- und Energiefonds eingereicht und konnten sich im Rahmen eines Hearings und eines standardisierten Bewertungsverfahrens durch eine ExpertInnenjury für die Inkubationsphase von greenstart qualifizieren.

Wie erfolgt die Gesamt-Wertung für die 3 GewinnerInnen (greenstars)? Welche Rolle spielt dabei das Online-Voting?

Das Siegerprojekt wird in einer 50:50 Kombination aus Jury-Wertung und Online-Voting ermittelt. Die Bekanntgabe der "greenstars" findet im Rahmen einer großen Preisgala statt. Bleiben Sie informiert über http://www.greenstart.at/greenstart-mailingliste

Sonstige Anregungen oder Darstellungsfehler?

Obwohl das greenstart-Team das Online-Voting umfassend testet und mit größter Sorgfalt darauf achtet, dass alles einwandfrei und fair funkioniert, spielt einem die Technik manchmal einen Streich. Ist das ganze Online-Voting oder sind bestimmte Teilbereiche nicht sichtbar? Bitte warten Sie ein paar Stunden und probieren Sie es dann erneut – oft sind es tatsächlich nur temporäre Unerreichbarkeiten, durch die das hervorgerufen wird. Die Bewertung wird dadurch nicht beeinträchtigt. Sollte der vermeintliche Fehler dann immer noch zu sehen sein, wenden Sie sich bitte an das Technik-Team unter: greenstart@sdo.at

Wie kann ich am Gewinnspiel für Voting-TeilnehmerInnen teilnehmen?

TeilnehmerInnen am Online-Voting können an einem Gewinnspiel teilnehmen. Nach Beendigung eines Voting-Durchgangs kann durch Angabe einer gültigen Email-Adresse und Auswahl des Gewinnspiel- Buttons am Gewinnspiel teilgenommen werden. Die GewinnerInnen werden unmittelbar nach Ende des Aktionszeitraums (entspricht Voting-Zeitraum) durch eine zufällige Auslosung ermittelt und per Email kontaktiert.  Gutscheine werden den GewinnerInnen elektronisch zugestellt, sonstige Gewinne werden den GewinnerInnen per Post zugestellt. Bei Teilnahme am Gewinnspiel stimmen Sie den Gewinnspielbedingungen zu.

 
greenstart: Voting