Content Teaser

Kontakt

DI Patrick Jaritz
Fuhrmannsgasse 7/4
1080 Wien

E-Mail senden

Ich suche

  • Finanzierung: vor allem in der kritischen Startphase besteht die Gefahr, aufgrund fehlender Mittel ins Stocken zu geraten und damit für den Markteintritt wertvolle Zeit zu verlieren. Wir suchen deshalb Partner, die an die Zukunftsfähigkeit von digitalem Gebäudedatenmanagement glauben.
  • Kompetenzen - wirtschaftlich: neben der fachlichen Qualifikation ist eine wirtschaftliche Expertise essentiell, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Gesucht wird ein interessiertes Projektmitglied, das sich um eine nachhaltige Geschäftsentwicklung kümmern kann.
  • Kompetenzen - PR/Marketing: für eine breite Aufmerksamkeit ist es unerlässlich, zielgruppengerechte Kommunikationsmaßnahmen einzusetzen. Hier fehlen uns momentan die Kapazitäten, um das auf einem professionellen Niveau zu gewährleisten.

Facility Data – Sustainable Building Information Management

Das Ziel von Facility Data ist, die Betriebseffizienz von Gebäuden zu steigern und dadurch die Kosten zu senken und den Immobilienwert zu erhöhen. Dies geschieht durch die Visualisierung der Gebäudedaten und –prozesse mithilfe eines digitalen „as-built“ Modells. Eigentümer und Betreiber sind damit in der Lage, permanent einen Überblick über die Gebäudedaten zu haben und so Gebäudesimulationen laufen zu lassen, die ihnen die Kosten für Änderungen im Heiz- oder Kühlverhalten, für thermische Sanierungen oder für technische Optimierungs maßnahmen sichtbar macht. Die Daten der zunehmend intelligenten Gebäudetechnik (und künftig IoT) können verortet und in Beziehung gebracht werden.

Möglich ist dies aufgrund neuer Entwicklungen in den Bereichen digitale Vermessung, Building Information Modeling, Datenvisualisierung und Sensorik. Wir wollen jegliche Information des Gebäudes an einer Oberfläche konzentrieren, auswerten und darstellen und in weiterer Folge mit denen anderer Gebäude in Verbindung bringen. Die einzelnen Schritte dafür sind die digitale Vermessung des bestehenden Gebäudes, das Erstellen eines geometrischen Modells als visuelles Interface, das Aufnehmen, Analysieren und Einpflegen der gesamten Gebäudeinformation in dieses Modell und die einfache Handhabung (auch für Nicht-Techniker) mittels nutzerfreundlicher grafischer Oberfläche.

Zurück zur Übersicht

 
greenstart: